Koordinaten Sternwarte

51°25'40'' Nord / 7°44'51'' Ost

Aktuelle Seite: Home

Perseiden 2016

Perseiden-Sternschnuppen

-P8120004-.jpg
Bild von Dirk Herppich, Text Sternfreunde Menden

Der alljährliche Auftritt von Sternschnuppen der Perseiden erreicht in der Nacht vom 12. auf den 13. August sein Maximum. Die Sternschnuppen sind Überreste des Kometen 109P / Swift-Tuttle. Von einem dunklen Ort fernab von Städten und Dunst können pro Minute im Schnitt zwei der schnellen Sternschnuppen gesehen werden. Der Planet Jupiter beeinflusst mit seiner Schwerkraft die Bahnen der Meteoroide und verschiebt diese alle 12 Jahre in Richtung auf die Erdbahn. Dieses Jahr ist es wieder so weit. In diesem Jahr stört der Mond ein wenig, er ist zunehmend bei 62%. Dadurch bieten sich an den Tagen des Perseiden-Maximums ausreichend gute Bedingungen für die Beobachtung, es sei den, das Wetter spielt nicht mit.

Die Sternschnuppen der Perseiden sind ein jährlich konstant auftretender Sternschnuppenstrom, die im Maximum rund 100 Meteore für einen Standort produzieren können (Vergleich: im November 2001 traten 2000 Leoniden-Sternschnuppen pro Stunde auf). Hierfür muss aber der Radiant im Zenit stehen, der Himmel sehr dunkel und mondlos sein. Der Radiant ist der Ort, aus dem die Sternschnuppen scheinbar strömen, im Falle der Perseiden das Sternbild Perseus. Traditionell werden die Sternschnuppenströme nach dem Radiant-Sternbild benannt. Die Sternschnuppen sind aber überall am Himmel zu sehen.

 

Weiterlesen: Perseiden 2016

Jupiter bekommt Besuch von der Erde

Juputer-2014.jpgJupiter.JPGJupiter mit Monden.JPGJupiter 2016.jpg

Planet Jupiter bekommt Besuch von den Erde.
Die Raumsonde Juno ist nach ihrer fünfjährige Reise durch das Sonnensystem bei Jupiter angekommen und wird am 5. Juli 2016 in eine Umlaufbahn um den Riesenplaneten einschwenken.
Die Reise begann am 5. August 2011 vom US-amerikanischen Weltraumbahnhof Cape Canaveral, mit einer Atlas V551 Trägerrakete, von dort an legte Juno etwa 2,8 Milliarden Kilometer zurück. Juno soll Jupiter auf der endgültigen Bahn bis zu 34-mal umrunden. Im Februar 2018 wird die Sonde dann gezielt zum Absturz gebracht. Die wissenschaftlichen Instrumente von Juno liefern eher abstrakte Daten und Messwerte die Aufschluß geben über:

  • Herausfinden, ob Jupiter einen festen Kern besitzt
  • Bestimmung der jeweiligen Anteile von Wasser, Ammoniak und Methan in der Atmosphäre
  • Studium der Konvektion und Erstellung von Windprofilen in der Atmosphäre
  • Bestimmung der Quelle des Jupiter-Magnetfeldes
  • Untersuchung der polaren Magnetosphäre

Die NASA baute in die Sonde eine Farbkamera mit der Bezeichnung JunoCam ein. Die Bilder sollen unter der Adresse www.missionjuno.swri.edu/junocam oder http://www.nasa.gov/mission_pages/juno/main/index.html alterantiv https://www.facebook.com/NASAJuno veröffendlicht werden. Diese Bilder und Infos werden von Amateurastronomen verarbeitet. Hier können Sie einige Hintergrundinformationen sowie Videoanimationen zum Flug, der Sonde Jumo und Jupiter sehen, es lohnt sich. Da es sich um eine Seite der Nasa handelt, leider nur in englisch.
Wenn Sie mit einem Teleskop Jupiter beobachen, derzeit bei Sonnenuntergang Richtung Westen, werden Sie auf die vier großen Galileischen Monde stoßen welche ihn umkreisen. Wenn Sie kein Teleskop besitzen, kommen Sie einfach Freitags ab 20 Uhr vorbei, beobachten können wir natürlich nur bei klarem Wetter.
Io ist mit einem Durchmesser von 3643 Kilometern der drittgrößte Jupitermond und der innerste der Galileischen Monde. Er umkreist Jupiter einmal innerhalb von 1,8Tagen.
Europa  ist etwas kleiner als Io und umrundet Jupiter einmal in 3,5 Tagen.
Ganymed  hat einen Durchmesser von 5262 Kilometern und benötigt für eine Umrundung 7,2 Tage.
Kallisto hat einen Durchmesser von 4821 Kilometern. Für eine Runde um Jupiter braucht er 16,7 Tage.

 

Bilder: Peter Ritter, Ingo Penz, Heiko Blödorn

Screenshot " Cartes du Ciel"

 

 

 

Die Ausstellung "Weitblick"

Wir sind natürlich weiterhin an Ausstellungs-Lokalitäten, interessiert, z. B. öffentliche Einrichtungen mit viel Publikumsverkehr.

Unter der Adresse www.weitblick-sternfreunde.de haben wir eine Ausstellungs-Website eingerichtet.

 

Himmelsvorschau

Aktuell: August 2016 weiter>>

Termine 2016

August 2016
So Mo Di Mi Do Fr Sa
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Wer ist online

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

Termine aktuell

Mitgliedsbereich

Mondphasen

Moon phase
Phase:
abnehmend

Ausleuchtung:
18%

Alter:
25 Tage

Distanz:
374,616 Km

Zeit:
08:49:43 CEST

Datum:
08-28-2016

by psdn.net
Zum Seitenanfang UA-10744156-1